Monatsarchiv: Februar 2014

Die Freihandelsfalle

Politisches Frühstück am 15.12.2013 von attac Koblenz

mit Roland Süß als Referent zum Thema „Freihandelsabkommen (TTIP)“
in Räumen der KHG auf der Insel Oberwerth
Es macht nachdenklich:
Das sogenannte „Transatlantische Freihandelsabkommen“, wie es so schön heißt,
oder auch „Transatlantic Trade- and Investment Partnership (TTIP)“
Zur Zeit wird fast unbemerkt hinter verschlossenen Türen zwischen den USA und Europa über ihre künftigen Wirtschaftsbeziehungen zueinander verhandelt. Nur zum kleinen Teil sind Politiker (5 %) als Vertreter der Bevölkerung anwesend, vor allem haben hier Entsandte der Wirtschaft (95 %) das Sagen. Die Öffentlichkeit wird dabei bewusst ausgeschlossen und soll auch möglichst wenig erfahren.
Die Verhandlungspartner dieses Deals werben damit, dass Einfuhrzölle aufgehoben und Handelsbarrieren abgebaut würden. Tatsächlich sind weitreichende Folgen für die Umwelt, im Sozialbereich und den Datenschutz abzusehen, denn die zur Zeit bestehenden Standards könnten auf das jeweils niedrigste Level herabgesetzt werden. Durch den hohen Konkurrenzdruck wäre von diesen undemokratischen Abmachungen sogar die gesamte Weltwirtschaft betroffen.

Hierüber hat uns Roland Süß, Mitglied des KoKreises von attac Deutschland informiert und noch weitere dringende Fragen aufgeworfen. Was können wir tun?

Anti-TTIP-Frühstück mit Vortrag in KHG Koblenz

Anti-TTIP-Frühstück mit Vortrag in KHG Koblenz