Monatsarchiv: Februar 2015

Kommunale Schulden

Kommunale Schulden

– Warum den Städten und Gemeinden das Geld ausgeht und was man dagegen tun kann –

Vortrag von Thomas Eberhardt-Köster,  Attac NRW

Die finanzielle Situation von Städten und Gemeinden nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an, trotz hartem Sparkurs der Verwaltungen bis an die Schmerzgrenze. Gebühren für Schwimmbäder werden erhöht, Theater geschlossen, städtisches Eigentum veräußert, freiwillige Leistungen eingefroren.
Eine Entwicklung, die keine Lösung verspricht.

Aber was sind die Ursachen? Was kann Kommunalpolitik leisten, um die Interessen von Bürgerinnen und Bürger zu berücksichtigen? Weshalb stehen so oft die Interessen der Investoren im Vordergrund?

Darauf versucht Thomas Eberhardt-Köster,  Betriebswirt und Politikwissenschaftler, eine Antwort zu geben. Er ist Mitglied im Rat von Attac und arbeitet in der Kommunalverwaltung einer deutschen Großstadt.

Eine Veranstaltung von Attac Koblenz,

am 05.03.2015, um 19.30 Uhr,
im Koblenzer Umweltbüro (KUB.A)
Eltzerhofstraße 10,
Eintritt frei !!!

Vortrag zum Thema Urantransporte

Deutschland ist ein wichtiges Transitland für Uran aus Russland, Afrika und Australien. Die Urananreicherungsanlage in Gronau ist Dreh- und Angelpunkt vieler Transporte. „Im Schnitt fahren jeden Tag ein Uran-Lastwagen durch Gronau und alle zwei Wochen ein Zug“, sagt Matthias Eickhoff vom Aktionsbündnis Münsterland. „Die Landes- und die Bundesregierung müssen die Urantransporte stoppen und die entsprechenden Atomanlagen stilllegen.“

Vortrag von Matthias Eickhoff
Do. 19. Februar 2015
Koblenzer Umweltbüro (KUB.A)
Eltzerhofstraße 10 in Koblenz